Worum geht es?

Der ctdo besucht am 02.04.2017 (Sonntag) das Binarium!

Noch nicht ganz so lange gibt es in Dortmund Huckarde das Binarium, das deutsche Museum der digitalen Kultur.

Kurz zur Sache: das Binarium ist ein Museum mit dem Themenschwerpunkt Videospiele und hat neben vielen historischen Exponaten auch diverse ausprobier Stationen. Es befindet sich in Dortmund Huckarde, quasi in direkter Nachbarschaft zur Kokerei Hansa.

https://binarium.de/

Oeffnungszeiten: Di-Fr. : 9-17 Uhr Sa/So : 10-18 Uhr

Preise: Tageskarte: 5 EUR (Schwerbehinderte -1 EUR, Kinder unter 6 frei) Gruppen ab 10 Personen bekommen 10 % Rabatt.

Individuelle Führungen durch das Museum dauern ca. 60 Minuten und kosten 40 Euro pro Gruppe zzgl. zu den Eintrittspreisen.

Es gibt ein Cafe/Bistro vor Ort.

Statistiken und Zahlen rund um das Museum

  5 Konsolen aus 1977: Atari 2600, Bally Astrocade, ITT Telematch-Processor, RCA Studio II, Saba Videoplay
  40 Tonnen Steine bei der Entkernung entsorgt
  50 cm dicke Betonwand vom Tresor für Durchgang raus gesägt
  70 Kubikmeter Schotter für Fahrstuhlgründung verdichtet
  200 Heimcomputer
  250 Telespiele und Spielkonsolen
  700 Exponate
  1000 kg alte Leitungen der Elektroinstallation entnommen
  1240 kg wog der alte Datensicherungsschrank der Ruhrkohle
  2000 qm Platz für Exponate
  2011 Start des Projekts
  10.000 Liter Wasser gingen durch eine defekte Heizungsleitung in einer Nacht ins Erdreich
  22.000.000 Menschen leben im Umkreis von 150 km vom Museum

tldr!

  • Videospiele-Museum
  • in Dortmund Huckarde
  • gemeinsamer Besuch samt Fuehrung
  • Sonntag 02.04.2017
  • Kuemmerer: smash

Teilnehmer

  • Datum: 02.04.2017
  • Uhrzeit: 12:00 Uhr
  • Kosten: 5 EUR Eintritt (Schwerbehinde – 1EUR, Kinder unter 6 frei) + 4 EUR Führung
  • falls es einen Ueberschuss gibt, wandert dieser in die Spendendose
  • Treffpunkt: 11:50 vorm Binarium
nick comment
smash
kessy
simon
fiurin
Fisch
Tidirium
tiny
xray
ttk
schaaafi
pixel
fionera
Kilian
ani
Sereex