Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
projekte:dukasw [25.07.2016 13:20]
interfisch
projekte:dukasw [16.04.2018 13:50] (aktuell)
interfisch
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Anleitung: Schwarzweissabzüge in der Dunkelkammer====== ====== Anleitung: Schwarzweissabzüge in der Dunkelkammer======
 +
 +===== Vorwort =====
 +
 +Diese Anleitung soll den Ablauf vom Negativ zum fertigen Abzug verdeutlichen.
 +Manche der Geräte wurden dem Treff gespendet, anderes, vorallem die Chemie gehört jemandem.
 +Die Verwendung der Geräte darf daher nur nach Absprache und im Zusammensein mit einem der folgenden Verantwortlichen geschehen. Bei Interesse: Mailingliste,​ IRC oder direkt an: Blast0r (blast0r@ctdo.de),​ Infininty oder Fisch (interfisch@ctdo.de).
 +
  
 ===== Vorbereitung ===== ===== Vorbereitung =====
Zeile 25: Zeile 32:
 ===== Gradationsfilter ===== ===== Gradationsfilter =====
  
-Bei der verwendung von Multigrade Papier wird in den oberen Schacht der entsprechende Filter eingelegt. Eine Gradation von 0 entspricht einem sehr geringen Kontrast, eine hohe Gradation einem starken Kontrast. Ein guter Anfang ist z.B. Gradation 3. Der hier verwendete Kaiser System-V VCP6001 ist ein Farbmischkopf. Hier sind zunächst alle Farbmischer (oben) auf 0 zu drehen. Anstatt von Farbfiltern kann der Farbmischer bei Schwarzweiss für die Gradationseinstellung verwendet werden. Hierzu einfach in dessen Anleitung nachlesen.+Bei der verwendung von Multigrade Papier wird in den oberen Schacht der entsprechende Filter eingelegt. Eine Gradation von 00 entspricht einem sehr geringen Kontrast, eine hohe Gradation einem starken Kontrast. Ein guter Anfang ist z.B. Gradation 3. Der hier verwendete Kaiser System-V VCP6001 ist ein Farbmischkopf. Hier sind zunächst alle Farbmischer (oben) auf 0 zu drehen. Anstatt von Farbfiltern kann der Farbmischer bei Schwarzweiss für die Gradationseinstellung verwendet werden. Hierzu einfach in dessen Anleitung nachlesen.
  
 {{https://​wiki.ctdo.de/​_media/​projekte/​dukasw/​_DSC1791.jpg?​300|}} {{https://​wiki.ctdo.de/​_media/​projekte/​dukasw/​_DSC1791.jpg?​300|}}
Zeile 104: Zeile 111:
  
 {{https://​wiki.ctdo.de/​_media/​projekte/​dukasw/​_DSC1858.jpg?​400|}} {{https://​wiki.ctdo.de/​_media/​projekte/​dukasw/​_DSC1858.jpg?​400|}}
-{{https://​wiki.ctdo.de/​_media/​projekte/​dukasw/​_DSC1868.jpg?​170|}}+{{https://​wiki.ctdo.de/​_media/​projekte/​dukasw/​_DSC1868.jpg?​178|}}
  
-blafoo+Anschließend,​ am besten mit der belichteten Seite nach oben, in den Entwickler für eine Minute. 
 +Danach eine Minute Stoppbad und ebenfalls eine Minute Fixieren.
  
 {{https://​wiki.ctdo.de/​_media/​projekte/​dukasw/​_DSC1876.jpg?​300|}} {{https://​wiki.ctdo.de/​_media/​projekte/​dukasw/​_DSC1876.jpg?​300|}}
 {{https://​wiki.ctdo.de/​_media/​projekte/​dukasw/​_DSC1891.jpg?​300|}} {{https://​wiki.ctdo.de/​_media/​projekte/​dukasw/​_DSC1891.jpg?​300|}}
 +
 +===== Resultat =====
 +
 +Nachdem der fertige Abzug einige Minuten im Wasserbad lag kann er mit Holzklammern zum Trocknen aufgehangen werden. ​
 +Das Foto wurde übrigens im Landschaftspark Duisburg gemacht und zeigt die Wasserkühlung eines alten Hochofens.
 +Film war ein Ilford HP5+ bei ISO 400 (Box Speed) entwickelt in Iford ID11 1+1 20°C für 13 Minuten.
 +Das hier gezeigte digitale Abbild entspricht übrigens nicht annähernd der Qualität des physikalischen Abzugs.
 +
 +{{https://​wiki.ctdo.de/​_media/​projekte/​dukasw/​IMG_1867.jpg?​600|}}
 +
  
  
  • Zuletzt geändert: 25.07.2016 13:20
  • von interfisch