TOP 065 Türsicherungsmassnahmen
TOP 065
Status done
Begonnen 25.02.2019
Abgeschlossen 04.07.2019
von dl1av
  • Nachdem der Einbruch irgendeiner westfälischen Vandalenhorde nun nochmal ohne wesentliche Verluste abgelaufen ist und Zeus und Jorin als Notreparatur Schlossfänger und Türrahmen an dieser Stelle durch Stahlplatten verstärkt haben, könnte man sich noch überlegen, ob man nicht so ein Balkenschloss, das das gesamte Türblatt sichert, anbringen will.
  • Grundsätzlich wäre das eine weitere Sicherungsmassnahme, nachteilig wäre eine eventuell damit verbundene neue Schlüsselausgabe. Sollten wir mal mit den anwesenden Fachleuten drüber sprechen.
  • 04.07.2019:
    • Projekt wird bald angegangen. Top kann eigendlich geschlossen werden.
  • 18.06.2019
    • Nichts neues.
  • 06.06.2019
    • Fisch hatte eine alte Gleichstromklingel und Starcalc hatte noch einen alten Rauchmelder → Das wird unser Alarm
    • Jorin: Eventuell mach ich da gleich mal was dran :-D
  • 21.05.2019:
    • In Raum1 nichts neues. [Erich Maria Remarque]
  • 02.05.2019:
    • nichts neues
  • 16.04.2019
    • Türstatus wird noch nicht benutzt.
    • Alarm folgt.
  • 404 DAY NOT FOUND.2019
    • Jorin, zeus: Heute gehts ab! Mit Schaum!
    • Jorin: Wir haben Geschäumt. Und ich habe später noch überstehenden Schaum entfernt. Scheint ein Erfolg zu sein.
  • 19.03.2019:
    • Lt. Jorin sind Fortschritte zu verzeichnen.
    • Türzarge muss wieder montiert/geklebt werden, Bauschaum ist bereits vorrätig.
    • Alarmanlage muss noch ausdetailliert werden
    • Vorschlag von Jorin, den Raumstatus mit der Entschärfung des Alarms zu verkoppeln, dann ist der Nebeneffekt, dass der Raumstatus zwangsläufig korrekt gemeldet wird.
  • 07.03.2019:
    • Bedenken: Denkmalschutzgeschützte Türen: Werden noch weiter beschädigt (Loch in der Mitte erforderlich)
    • Auf- und Abschließen mit zusätzlichen Schlüssel ist nervig und funktioniert auch bei Top-Modell nicht sooo dolle.
    • Die Sicherung der unteren Tür („Haupttür“) wäre sinnvoller.
    • Vorschlag wurde getätigt, dass die Toiletten mit Schlüsseln abgesperrt werden, damit sich niemand mehr „einschleicht“. Dasselbe müsste für den Dachboden passieren. –> Haus-Plenum?
    • IoT-Device „ctdoor“ könnte auch für „Alarmanlage“ etc. genutzt werden. - „Aktive Alarmanlage“ statt „Passiver Einbruchsschutz“. (Sprachausgabe, Signal-Gruppe-Info, Licht, …)
    • 100%ige Sicherheit kann und wird es nie geben. Ein Panzerriegel scheint uns nicht zu helfen.
  • 25.02.2019:
    • angelegt
  • Zuletzt geändert: 04.07.2019 20:38
  • von interfisch