TOP 067 /dev/nulllung Chaoten oder Ordnen von Chaoten
TOP 067
Status Ongoing
Begonnen 23.03.2019
Abgeschlossen
von naster_mick
  • /dev/nullung von Chaoten oder Ordnen von Chaoten
  • Es gibt aktuell keine Möglichkeit Chaoten wieder zum nicht Chaoten zu machen (zu ordnen).
  • Genau so existiert der Weg auch für Chaoten selber nicht (zumindest nicht definiert).
  • Warum ich das vorschlage: Es wurde oft genug in Gesprächen an mich heran getragen, „Ja das haben wir nicht definiert und deswegen ist es so“. Keineswegs will ich also sticheln, Unmut erzeugen oder ähnliches, sondern sehe es als sinnig an, dies vorzuschlagen.
  • Es ist generell etwas schönes Vertrauen und Verbundenheit auszusprechen und Zugänge/Möglichkeiten zu gewähren, aber die andere Seite sollte zumindest existieren und hoffentlich dennoch seltenst Gebrauch finden.
  • Es muss immer erst versucht worden sein die Angelegenheiten aus der Welt zu schaffen, die Probleme verursachen oder für massive Verstimmung sorgen. Dies soll als der letzte Ausweg gelten.
  • Vorschlag wie es sein könnte:
    • Innerhalb von Topictreff oder Jahresversammlung kann die Abstimmung über eine /dev/nullung eines/r Chaot/in einberufen werden (die Stimmabgabe der Teilnehmer erfolgt anonym, da weniger Konfliktpotenzial).
    • Dieser Vorgang muss nicht zuvor als Top angelegt werden (da ggf. je nach Ausgang bedeutungslos).
    • Die Person, der diesen Vorgang einberuft wird explizit nicht dokumentiert, da sowieso nur die Gruppe entscheidet. Und in der Situation eine andere Quelle als die Gruppe für mich sinnvoll erscheint (Deeskalation oder weitere Eskalation verhindern).
    • Sollte die Person, um die es geht, anwesend sein kann/sollte auch in der Gruppe besprochen werden ob es noch einen gemeinsamen Weg geben kann. Bei Topictreff: Um Zeit hierfür einzuräumen, werden alle weiteren Themen auf das nächste Plenum vertagt. Bei einer Hauptversammlung ist abzuwägen, was sinnvoll ist.
    • Es muss eine Ursache für die Abstimmung vorliegen und diese von der Mehrheit der Abstimmenden als legitimer und sachlicher Grund (emotionale Gründe sind raus) anerkannt werden.
    • Es wird besprochen, ob wirklich alles versucht wurde, um die Situation zu retten, wenn nicht wird dies erneut versucht. Es muss für alle ersichtlich sein, dass versucht wurde die Probleme mit Gesprächen zu lösen. Einzige Ausnahme: Die Gegenseite signalisiert 'zero' Gesprächsbereitschaft.
    • Es muss eine definierte Minimalmenge an Chaoten anwesend sein (da fehlt mir jetzt gerade der Überblick der Menge für eine Zahl).
    • Das Ergebnis der Abstimmung wird protokolliert und der Chaoten-Status je nach Ergebnis aufgehoben oder beibehalten. Je nach Asugang wirkt sich dies natürlich auf Schlüssel/LDAP/Chaosliste etc aus.
  • 05.10.2019
    • Außerordentlicher Gesprächstermin zum Thema - anwesend:
    • Fisch, Silson, Ices, Infinity, Naster_Mick
    • Ergebnis:
      • Ldap karteileichen unabhängig von chaoten dev/nullung handhaben:
        • nach 9 monaten ohne login wird ein/e nutzerIn benachrichtigt
        • nach weiteren 3 monaten ohne aktivität wird der ldap account deaktiviert (passwort reset, sodass admin kontaktiert werden muss)
        • er kann auf nachfrage per email wieder aktiviert werden
        • zu klären/todo: Time to live sollte für die sessions verkürzt werden. 1monat
      • chaoten dev/nullung:
        • wer sich schadhaft gegenüber dem ctdo verhällt, dem kann der chaotenstatus aberkannt werden
        • vorschlag: das ordnen von einem chaoten muss 4 wochen vorher auf der internen ML angekündigt werden (datum des nächsten TT beifügen) (und top erstellen).
        • Es wird auf dem darauffolgenden Topictreff(en) zum Top
        • Keine Diskussionen in schriftlicher Form (muss in der Ankündigunsmail als Info enthalten sein - „Dies ist keine Aufforderung zur Diskussion auf der Mailinglist, sondern lediglich die Ankündigung des Ordnens“)
    • Dieses Ergebnis wird nun auf dem nächsten Topictreff besprochen und auf dem übernächsten beschlossen.
  • 26.09.2019:
    • Heute war „bald“ ;-) Mail ist raus.
  • 17:09.2019:
    • Terminvorschläge kommen bestimmt bald.
  • 05.09.2019:
    • Jorin: Ich suche Termine im Oktober und schlage diese Mitte des Monats vor.
  • 16.07.2019:
    • Noch keine erdoodelung
  • 07.04.2019:
    • Nichts neues. Termin wird bald erdoodled.
  • 18.06.2019
    • Nach dem BBQ angehen.
    • Fisch: Terminvorschlag über dudle erdoodlen.
  • 06.06.19
    • Jorin: Neue Version auf Chaosmailingliste verbreitet: https://pad.ctdo.de/p/Ordnung2
    • Nospoon: Vorschlag einen Termin festlegen für ein gesondertes Gespräch außerhalb des Topictreffs um das Thema möglichst abzuschließen.
  • 21.05.2019:
    • Erholungsphase
  • 16.05.2019:
    • Jorin: War ein wenig länger erkrankt und werde nun langsam wieder aktiver.
  • 02.05.2019:
    • nichts neues
  • 16.04.2019:
    • Chaoten-Status hat mit Verein nichts zu tun.
    • Chaoten-Status hatte ja was mit „known faces“ zu tun, aber aktuelle Aktive Chaoten kennen viele „known faces“ von früher nicht mehr und sind damit gar kein „known face“ mehr. Sofern diese nicht noch regelmäßig freiwillig spenden könnte man den Chaoten-Status wieder aberkennen. - Könnte das eine (negative) Welle unter den Chaoten auslösen, welches zu Austritten von Aktiven/Spendern führt?
    • Vorschlag: Nach Zeit x einen Chaoten wieder aberkennen?
    • In diesem Rahmen ist aufgefallen, dass alte „known faces“ ohne Schlüssel im Treff von „neuen Chaoten“ nicht von illegitimen Menschen unterschieden werden können.
    • Jorin sollte einen milderen Vorschlag über die Chaosliste verschicken. (Mit Hinweis auf das Pad)
  • 09.04.2019
    • Jorin: Bisher ist nix passiert - mal auf der Chaosliste die Infos streuen?
  • 404 DAY NOT FOUND.2019
    • Kopie des gesamten Vorschlages wird in ein Pad übertragen und Formulierungen ausgelotet
    • Der Vorschlag wird von allen Anwesenden als notwendig angesehen.
  • 04.04.2018
    • naster_mick: Du schriebst gerade während ich noch umformuliere und tu und mach :-) Generell versuche ich genau derartiges gerade zu entschärfen. Ich lese sozusagen gerade durch und überlege wie es ankommt. Geheim soll daran nichts sein. Mein Gedanke war nur, die vorschlagende Person nicht in einen Fokus zu rücken die ggf. die Worte die vielen auf der Zunge liegen ausspricht. So denke es ist soweit fertsch.
  • 04.04.2018
    • dl1av: Dieser Vorschlag mit der Abstimmung sieht schon heftig nach „Geheimes Schiedsgericht“ aus. Oder wollen wir einen „Ehrenrat“ einführen?
  • 25.03.2019
    • naster_mick: Dann bleibt die andere Seite, die nicht vorhanden ist.
  • 24.03.2019:
    • stefan: Seit wann funktioniert das für Chaoten selbst nicht mehr? Auf eigenen Wunsch Schlüssel zurückgeben, aus der LDAP-Gruppe austragen lassen oder Konto löschen lassen, fertig.
  • 23.03.2019:
    • angelegt
  • Zuletzt geändert: 08.10.2019 16:42
  • von naster_mick